RECHTSANWALT SCHAD

 

IHR FACHANWALT FÜR VERKEHRSRECHT IN FRANKFURT

Überhöhte Geschwindigkeit!

Fortsetzung...

 

Zu beachten gilt, dass im Wiederholungsfall auch eine Geschwindigkeits-überschreitung von nur 26 km/h ein Fahrverbot auslösen kann, wenn nämlich die Fahrt innerhalb eines Jahres nach Rechtskraft eines vorangegangen Geschwindigkeitsverstoßes von mind. 26 km/h erfolgt.

 

Bei Voreintragungen im Fahreignungsregister können auch geringere Überschreitungen zu einem Fahrverbot führen (wegen beharrlicher Pflichtverletzung).

 

Wie der jeweilige Verstoß sanktioniert wird, entnehmen Sie den Regelungen des aktuellen Bußgeldkataloges.

 

Was Sie wissen sollten...

Sofern ein Verfahren wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen Sie eingeleitet worden ist, erhalten Sie seitens der zuständigen Verwaltungsbehörde einen Anhörungsbogen.

 

Zumindest Rechtsschutzversicherte sollten eine anwaltliche Überprüfung nicht erst bei Androhung eines Fahrverbotes, sondern bereits bei drohenden Punkten ernsthaft in Betracht ziehen!

Beratung und rechtliche Vertretung!

Suchen Sie einen Rechtsvertreter und weitere Unterstützung, helfe ich Ihnen gerne. Oder haben Sie noch Fragen? Kein Problem. Schicken Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an!

Tel.: 069 - 43 05 60 37

Fax: 069 - 43 05 60 38

E-Mail.: schad@kanzleischad.de